Stegprothese

WAS IST EINE STEGPROTHESE GENAU?

Eine Stegprothese ist eine herausnehmbare Brücke, die auf 4 Implantate befestigt wird. Die Implantate befinden sich auf beiden Seiten jeweils auf Zahnposition 2 (Schneidezahn) und 4 (Vormahlzahn), lassen also die kritischen Mahlzahnpositionen 5 und 6 außen vor. Die Implantate werden mit einem Metallelement, dem so genannten Steg verbunden und darauf wird die Prothese befestigt, die so einen sehr starken Halt bekommt.

Die Stegprothese ist die optimale Kompromisslösung, wenn

  • Im hinteren Bereich kein Sinuslift möglich oder erwünscht ist
  • Der Patient sich nur 4 Implantate leisten möchte
  • Der Patient eine optimale herausnehmbare Lösung möchte
  • Der Patient schneller die endgültige Lösung bekommen möchte

Die Vorteile der Stegprothese auf einen Blick:

Die Stegprothese bietet fast alles, was eine festsitzende Brücke, ist aber eben eine herausnehmbare Brücke.

  • Nur vier Implantate notwendig
  • Kann auch bei Knochenschwund im hinteren Bereich gemacht werden
  • Leicht zu reinigen
  • Leicht reparierbar
  • Funktionell fast wie festsitzende Zähne
  • Sehr bequem, keine Gaumenplatte
  • Ästhetisch sehr hochwertig
  • Kostet etwa die Hälfte von einer festsitzenden Lösung

WIE VIEL KOSTET EINE STEGPROTHESE?

Die Erstellung der Stegprothese geschieht in zwei Phasen, bei der ersten Behandlung werden die vier Implantate eingesetzt, bei der zweiten wird die Prothese erstellt. Die erste Etappe kostet 3220 € und beinhaltet die notwendigen 3D und 2D Aufnahmen, die 4 Implantate, so wie das obligatorische Medikationspaket nach der Behandlung. Die zweite Etappe kostet 2930 € und beinhaltet die notwendigen Aufnahmen, die Implantatköpfe, die Metallverbindung und die Stegprothese.

Lesen Sie unseren Blog über die Stegprothese HIER.

NEHMEN SIE DEN KONTAKT MIT UNS JETZT AUF!

Unterlagen Einschicken