1. Home
  2. /
  3. Blog
  4. /
  5. News
  6. /
  7. Unangenehmer Atem – Ursachen...

Unangenehmer Atem – Ursachen und Behandlungstherapie

Es gibt viele Dinge, die das Selbstvertrauen erschüttern können, aber schlecht riechender Atem ist sicherlich eines davon. Mundgeruch oder Halitosis kann durchaus peinlich sein und manchmal auch Ängste auslösen. Es gibt zwar viele Produkte, die versprechen, Mundgeruch zu bekämpfen, aber die meisten davon sind nur vorübergehend, weil sie nur den Geruch selbst und nicht die Ursache behandeln. 

Ursachen für Mundgeruch

Es gibt viele Lebensmittel, Gewohnheiten und sogar Gesundheitszustände, die einen schlechten Atem verursachen können. 

In den meisten Fällen ist eine konsequente, richtige Gesundheitsfürsorge und eine gute Mundhygiene der Schlüssel, um den Mundgeruch loszuwerden. Sie müssen sich auch um Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch kümmern. Schlechte Mundhygiene kann dazu führen, dass sich auch auf der Zunge Bakterien bilden, die ebenfalls zu übel riechendem Atem führen.

In extremeren Fällen gibt es einige gesundheitliche Probleme, die Mundgeruch oder einen schlechten Geschmack im Mund verursachen können. Mundgeruch kann ein Anzeichen für eine Parodontalerkrankung oder eine Zahnfleischerkrankung sein. Diese wird durch die Bildung von Zahnstein oder Plaque verursacht. Bleibt eine Zahnfleischerkrankung unbehandelt, kann sie ernste Probleme verursachen und die Zähne, das Zahnfleisch und sogar den Kieferknochen schädigen. Andere Gesundheitszustände wie Infektionen der Atemwege, Diabetes, Magen-Darm-Erkrankungen, Leber- oder Nierenerkrankungen können ebenfalls Mundgeruch verursachen.

Weitere Probleme können schlecht sitzende Zahnprothesen, Hefeinfektionen im Mund und Karies sein. Mundtrockenheit oder Xerostomie ist oft eine der Hauptursachen für Mundgeruch. Wenn nicht genügend Speichel vorhanden ist, kann sich der Mund nicht selbst reinigen, so dass Bakterien und Nahrungspartikel nicht entfernt werden können. 

Tabakprodukte wie Zigaretten oder Zigarren verfärben nicht nur die Zähne, sondern können neben anderen Krankheiten auch Mundgeruch verursachen. Raucher haben ein höheres Risiko für Parodontalerkrankungen, den Verlust der Geschmacksfähigkeit, gereiztes Zahnfleisch oder Mundkrebs.

Wie wird Mundgeruch behandelt?

Die Behandlung von Mundgeruch hängt in hohem Maße von der Ursache der Erkrankung ab. 

Liegt die Ursache in einer schlechten Mundhygiene, reicht ein einfacher Besuch beim Zahnarzt aus, um das Problem zu lösen, und wenn Sie eine gute Mundhygiene beibehalten, wird es nicht wieder auftreten.

Wenn die Ursache eine Zahnfleischerkrankung ist, müssen Sie ebenfalls zum Zahnarzt gehen, allerdings für eine umfangreichere Behandlung. Höchstwahrscheinlich werden Sie an einen Parodontologen überwiesen, der eine Parodontalreinigung durchführen wird. Dabei werden Zahnstein, Plaque und Bakterien entfernt, die sich gebildet haben und eine Entzündung des Zahnfleischs verursachen.

Wenn der Grund für den Mundgeruch eine gesundheitliche Störung ist, muss zunächst eine sichere Diagnose gestellt werden, und erst dann kann eine Behandlung der betreffenden Störung den Mundgeruch beseitigen.

Wie kann Mundgeruch verhindert werden?

Mundgeruch kann weitgehend vermindert oder verhindert werden, wenn Sie auf einige Dinge in Ihrem Leben achten.

TUN:

  • Putzen Sie Zähne und Zahnfleisch mindestens zweimal täglich für 2-3 Minuten
  • Verwenden Sie Zahnpasta mit Fluorid
  • Achten Sie darauf, auch Ihre Zunge mit einem Schaber oder einem Reiniger zu reinigen
  • Reinigen Sie auch Ihre Zahnzwischenräume mit Interdentalbürsten und Zahnseide
  • Gehen Sie regelmäßig zur zahnärztlichen Kontrolle
  • Wenn Sie Zahnprothesen haben, halten Sie diese sauber und nehmen Sie sie nachts heraus
  • Verwenden Sie zuckerfreie Minze oder Kaugummis nach dem Verzehr stark riechender Speisen
  • Versuchen Sie, antibakterielle Zahnpasta oder Mundwasser zu verwenden

NICHT TUN:

  • Nicht rauchen
  • Keine zuckerhaltigen Speisen und Getränke zu sich nehmen
  • Putzen Sie Ihre Zähne nicht zu stark, das kann zu Blutungen führen

Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren

    Unterlagen Einschicken